Biografiearbeit

Biografiearbeit – Vergangenheit erinnern und verstehen

„Erinnern ist eine Form der Begegnung.“ Khalil Gibran

Biografiearbeit ist angeleitetes Erinnern. Erinnerungen sind Schätze. Gerade ältere Menschen sind reich an diesen Schätzen.Biografiearbeit ist angeleitetes Erinnern. Erinnerungen sind Schätze. Gerade ältere Menschen sind reich an diesen Schätzen. Mit Hilfe von kreativen Methoden und „sinnlichen“ Impulsen bergen wir diese Schätze, machen uns die eigenen Erfahrungen und Ressourcen bewusst und stärken so unser Selbst. Jede Geschichte verdient Achtsamkeit, Wertschätzung und Würdigung und ist es wert, erzählt zu werden.

Warum Biografiearbeit?

Ich hatte nie das Gefühl, Großartiges erlebt zu haben. Ich dachte immer, ich kann keine Geschichten erzählen. Ich meinte, das interessiert keinen.
Doch dann habe ich vor ca. 10 Jahren begonnen, Geschichten aus meinem Leben aufzuschreiben… Alltagsgeschichten. Nichts Weltbewegendes. Erlebtes. Aufgeschrieben.Nur für mich…
Ich hatte Spaß daran. Es fühlte sich gut an. Nach der 10. Geschichte wollte meine neugierige Nichte, dass ich ihr eine vorlese. „Bei dir war es viel cooler früher als bei uns heute.“ , war ihre Reaktion. Sie hatte Freude an meinen Berichten, genauso wie ich meiner Tante und Oma früher gerne zuhörte.

Erinnern-erzählen-zuhören-erinnern

Der Vorteil von Biografiearbeit in Gruppen ist es, dass man beim Lauschen der Erzählungen der anderen an eigene Geschichten erinnert wird und diese zum Leben erwecken kann. Aber auch die Einzelarbeit schätzen viele meiner Teilnehmer. Biografiearbeit ist an kein Alter gebunden. Ältere Menschen haben mehr Jahre, in denen sie etwas erlebt haben, aber auch Schulkinder erzählen gemeinsam von ihrer Kindergartenzeit.

Schreiben oder erzählen?

Es ist Geschmackssache, ob man sich in Form von Plauderstündchen oder Schreibwerkstätten erinnert. Beides hat seinen Reiz und wird in losen Abständen und in verschiedenen Umgebungen von mir angeboten.

Buchveröffentlichung 2019

Astrid Gaisberger: „Bei dir früher war alles cooler“
Kurzgeschichten, die das Leben schrieb
Nina Roiter Verlag, ISBN: 978-3-903250-26-0

Bestellung unter info@geistigaufbluehen.at

Aktuelle Termine

  • 9. bis 11. August 2017: „Schreiben am Berg“ (Ebenseer Hochkogelhaus)Infoblatt downloaden Weitere Informationen und Anmeldung bitte telefonisch oder per E-Mail. Natürlich können Sie gerne auch mein Anfrageformular nutzen.

„Altwerden ist wie auf einen Berg steigen. Je höher man kommt, desto mehr Kräfte sind verbraucht, aber umso weiter sieht man.“ Ingmar Bergmann

Wir verwenden Cookies, um diese Webseite zu betreiben und ihre Benutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die Nutzung dieser Webseite stimmen Sie zu, dass Cookies auf Ihrem Gerät gespeichert werden. Mehr über die Verwendung von Cookies.

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen